Was tun bei einem Defekt?

Die Wassermatratze ist kaputt? Bei Auslaufen von Wasser aus der Matratze müssen Sie nicht unbedingt sofort den Profi anrufen. Oft kann man mit wenigen Handgriffen selbst den Schaden reparieren - wie bei einem Fahrradschlauch.

  • Nehmen Sie alle Textilien vom Bett
  • Entlüften Sie Ihr Bett gut
  • Kontrollieren Sie die Schweißnähte und Befühlstutzen auf undichte Stellen. Drücken Sie Ihren Wasserkern an allen Ecken nach innen.
  • Reiben sie bei Nässe alles trocken. So sehen Sie, ob und wo sich Wasser rausdrückt. Meist ist das Loch nur Stecknadelkopf groß und schwer zu finden. Hier ist Ausdauer gefragt.
  • Sollte eine Naht defekt sein und sie sich noch in der Garantiezeit befinden, machen Sie nichts mehr und rufen Sie Ihren Händler, bei dem Sie das Wasserbett gekauft haben, an und teilen Sie ihm den Schaden mit.
  • Befindet sich das Loch nicht an einer Nahtstelle, müssen Sie die Seitenwände und die Oberfläche kontrollieren. Sollte sich dort ein Loch befinden fällt dies nicht unter die Garantie.
  • Beim Trockenlegen des Wasserbettes, Matratze nach innen drücken und das Wasser mit Handtüchern aufsaugen.
  • Sie können dann aber mit dem „Repair Kit“ für Wasserbetten das System wieder in Stand setzen 
  • Extra-Tipp: Immer erst da nachschauen wo am meisten Wasser steht. Haben Sie das Loch gefunden und es ist zu viel Druck auf der Stelle, sollten Sie den Wasserkern mit einer elektrischen Wasserpumpe für Wasserbetten abpumpen die mindestens 30l Wasser in der Min. pumpen kann (kann bei uns im Fachhandel ausgeliehen werden).
  • Ist der Wasserkern vollständig abgepumpt und Vakuum verschlossen (Verschlußkappe), legt man alles Trocken und flickt das Loch mit dem „Repair Kit“. Eine halbe Stunde bis 2 Stunden den Kleber austrocknen lassen.

Verwendung des „Repair Kit“

Schritt 1:

Auf das Loch nur Kleber aufbringen und ca. 5 bis 10 min austrocknen lassen.

Schritt 2:

Ein rundes Stück aus dem Vinylstreifen des „Repair Kit“ ausschneiden, der ca. 1 cm vom Umfang größer ist als das Loch.
Kleber auf das Loch und Flicken aufbringen ca. 10 Sek. warten und dann verbinden. So lange den flicken bearbeiten bis er sich richtig verklebt hat (Dauer etwa 2 bis 5 Min) - dann 10 Min austrocknen lassen.

Schritt 3:

Machen Sie zur Sicherheit noch mal nur Kleber um den Flicken am Außenrand, um eine Abdichtung und eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Schritt 4:

Dann die Wasserkerne wieder befüllen. Bei einem Dualsystem (zwei Wasserkerne) bitte abwechselnd die Seiten befüllen, damit sich die Kerne nicht nach einer Seite verziehen

Tipp 
Sie können das Wasserbett mit handwarmem Wasser befüllen, damit Sie am selben Abend wieder darin schlafen können.

Konditionier nicht vergessen und fertig.


Sollte alles nicht helfen – Helfen wir !!!
Sie können sich mit uns in Verbindung setzen und unsere Hilfe in Anspruch nehmen (auch Fremdkunden).

Um keinen größeren Schaden zu haben, empfehlen wir unbedingt bei uns eine Pumpe zum Abpumpen des Wasser auszuleihen.